Grundig Tonbandgeräte Homepage Header

GRUNDIG Tonbandgeräte Homepage

Hauptseite Andruckbänder Andruckrollen
Grundig TK 40, TK 41, TK 42, TK 45, TK 46, TK 47 Rastrad für TK-100er-Serie TK-600er-Modellserie

Tonbandgeräte der 18-cm-Klasse, Baujahre 1969 bis 1972

Auf dieser Seite finden Sie Informationen für folgende Grundig Tonbandgeräte:

  • Grundig TK 222
  • Grundig TK 242
  • Grundig TK 244
  • Grundig TK 246
  • Grundig TK 248
  • Grundig TK 600

Einleitung

Die jeweiligen Geräte sind bis auf einige modellspezifische Unterschiede nahezu baugleich. Die Laufwerksmechanik ist pure Präzision. Wer hier planlos rumbastelt, kann enormen Schaden anrichten. Bitte überlegen Sie sich jeden einzelnen Handgriff genau, wenn Sie keinerlei Erfahrung damit haben. Desweiteren müssen Sie auch in der Nähe scharf sehen können, gute Augen sind von Vorteil.

Unter normalen Bedingungen sind diese Tonbandgeräte sehr zuverlässig. Nach über 40 Jahren ist meistens nur eine Staubschicht von den Gummilaufflächen der Zwischenräder zu entfernen, damit der schnelle Vor- und Rücklauf wieder kraftvoll funktioniert. Sollte der Gummi des kleinen Zwischenrades für den schnellen Rücklauf bereits hart geworden sein, muß neuer Gummi aufvulkanisiert werden. Bitte verstellen Sie nichts an der Laufwerksmechanik.

Wenn sich die rechte Spule beim Abspielen eines Tonbandes nicht dreht und das Band somit nicht aufgewickelt wird, so ist die Rutschkupplung sowie deren Kupplungsseil zu prüfen. In seltenen Fällen ist der Rutschkupplungs-Gummi hart geworden und es müßte dann ein neuer Gummi auf den Metallkern der Seilscheibe aufvulkanisiert werden. Es kann aber auch nur das Kupplungsseil gerissen sein. Dies zu prüfen und ggf. zu reparieren obliegt dem Fachmann, der die Rutschkupplung fachgerecht aus- und einbauen kann, ohne sie zu beschädigen oder dabei Kleinteile zu verlieren.

Zwischenradgummis

Es gibt zwei Varianten: Massiver Gummiring (1), der in den vorhandenen Radkern (2) hineingesteckt wird (etwas häufiger anzutreffen) oder die U-Profil-Gummis, wo der Gummiring (4) über den vorhandenen Radkern (2) gestülpt wird. Beide Varianten sind sowohl im ersten Produktionsjahr 1969, als auch das ganze Jahr 1970 hindurch anzutreffen. Erst 1971 scheint es so, als wäre nur noch die Variante "Normal" mit massivem Gummi eingesetzt worden.

TK-200 Zwischenradgummi Normal TK-200 Zwischenradgummi Normal
Zwischenradgummi Typ "NORMAL" Zwischenradgummi Typ "U-PROFIL"

Oft genügt es, wenn die alten Zwischenradgummis (1) oder (4) gereinigt werden, damit der Motor die Spulenteller beim schnellen Vor- oder Rücklauf wieder kräftig antreibt. Beim schnellen Vorlauf ist dies sehr leicht erreichbar, weil der Motor mit nur einem Zwischenrad den Spulenteller in Drehung versetzt. Beim schnellen Rücklauf kommt noch ein weiteres, kleines Zwischenrad (3) zum Einsatz. Wenn dieses kleine Zwischenrad (3) ausgehärtet ist, muß neuer Gummi aufvulkanisiert werden. Ansonsten nutzt es nicht viel, wenn das große Zwischenrad (2) neue Gummis (1) oder (4) bekommt.

Deutlich rissige Zwischenradgummis sollten auf jeden Fall erneuert werden, da es nicht mehr lange dauern wird, ehe der Gummi in mehreren Stücken vom Radkern fällt, wie an der Stelle (5) zu sehen.

Neue Zwischenradgummis aus aktueller Fertigung sorgen im jeden Fall für kraftvolles Umspulen. Gleichzeitig wird das Tonbandgerät während des Umspulvorganges deutlich hörbar leiser, man hört quasi nur noch, wie das Tonband von Spule zu Spule schnell gewickelt wird. Keine schabende, knatternde oder brummende Geräusche mehr bei still stehenden Bandspulen, wie es bei harten Gummis der Fall wäre.

Artikel TK 200er Zwischenradgummi Typ: Normal Artikel TK 200er Zwischenradgummi Typ: U-Profil
Zwischenradgummi "NORMAL"
Auf Lager! € 10,-
Zwischenradgummi "U-PROFIL"
Auf Lager! € 30,-

Diese Zwischenradgummis werden paarweise verkauft, weil in jedes Gerät zwei Stück hinein gehören. Die Gummiringe Typ "NORMAL" werden auf die vorhandenen Radkerne gezogen und verlaufen innerhalb einer Nut entlang des Radkerns. Die Gummiringe im U-Profil werden über die vorhandenen Radkerne gestülpt.

Hinweis:
Wenn in Ihrem Tonbandgerät der Gummi des kleinen Zwischenrades für den schnellen Rückklauf (3) hart geworden sein sollte, müssen Sie dieses Rad ausbauen und zwecks Neuvulkanisierung an die TGW Technische Gummi-Walzen GmbH einschicken. Hier erfahren Sie die aktuell geltenden AGBs und die jeweiligen Preise für deren Dienstleistung.